Leider immer häufiger der Fall und auch problematisch (Allgemeines Forum)

Alexander, Freitag, 23.05.2008, 11:35 (vor 4768 Tagen) @ GUM

Guten Morgen,

Meine eigentlich ganz konkrete Frage, warum man einen Anschluß nicht sichert, der im neuen Fahrplan sowieso eine zusätzliche Fahrzeitreserve von 35 Minuten bekommen hat, wurde überhaupt nicht beantwortet.

Welche Linie hat eine planmäßige Reserve von 35 min.?

2.) das gesamte derzeitige Energiesparverhalten eigentlich ein Witz ist. Wenn ich als Die Bahn Die Bahn (Die Bahn DB !) nur zwei oder drei Autofahrer aus ihren (sorry!) Stuttgarter Stinktieren heraushole und sie auf die Bahn rüberbringe, dann kann ich mit der gesparten Energie JEDE Verspätung einfahren.

Da gebe ich dir vollkommen recht, obwohl ich Fahrplanreserven sehr sinnvoll finde!

3.) Aufgrund der rein elektronischen Entscheidung, ob ein Anschluß gehalten wird, vom Zugchef keine individuellen Informationen mehr übermittelt werden können. Ich erinnere mich an ähnliche Vorkommnisse von vor 3 oder 5 Jahren, die damals anders abgearbeitet wurden.

Da muss ich genauer nachfragen, wie meinst du dies mit rein elektronischer Entscheidung?
Der Zugchef kann die Reisenden und Ziele sowie sonstige Bemerkungen zu jedem Anschlusswunsch mit eingeben.

Auch wird von seitens der Transportleitungen der Anschluss überprüft, sprich wenn er nichts kaputt macht oder durch dann vorausfahrende vielleicht noch mehr Verspätung bekommt. Ausserdem muss DB Netz jeden Anschluss zustimmen, welcher über die Regelwartezeit geht!

Viele Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum