Wie viel Puffer denn noch? (Allgemeines Forum)

Tim Nabel, Samstag, 11.11.2023, 18:01 (vor 219 Tagen) @ Armchair traveller
bearbeitet von Tim Nabel, Samstag, 11.11.2023, 18:05

Zwischen Halle und Berlin hast du auch extrem viel Puffer, was ich überhaupt nicht verstehe. Ich bin wirklich sehr oft den 1008 in der Früh gefahren, ab Halle nach Berlin sehe ich da kaum Gegenverkehr. Die Strecke könnte man doch auch locker 10 Minuten schneller schaffen oder?

Die Aussagen von anderen mit München verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ich finde dass der Verkehr zwischen Nürnberg und München relativ gut läuft, das gleiche gilt eigentlich auch so halb für Würzburg Nürnberg. Das Problem ist halt einfach Frankfurt aber die Züge kommen trotzdem pünktlich in Nürnberg an. Da brauchst du einfach keinen Puffer. Noch besserer Vorschlag man schickt die Züge nach München, einfach über die Landstraße. Spart doch bestimmt Geld. Fahrzeit ist ja anscheinend mittlerweile egal.Äh

Soweit ich das auch mitbekommen habe, gibt es dann ab dem Fahrplanwechsel einen ICE von Würzburg nach Nürnberg mit Baureihe 403 Zug, der eigentlich aus Darmstadt kommt und diesen Mega langen Umweg über Kassel fährt. Der fährt in 51 Minuten, das finde ich dann hingegen wieder relativ eng bemessen da ich in der Regel meistens 50 Minuten gefahren bin, wenn man Verspätung hatte. Da kann man meistens immer so 3-4 Minuten rausholen bei Verspätung zwischen Würzburg und Nürnberg

Ich finde auch, dass die Fahrtpläne von Jahr zu Jahr ja irgendwie merkwürdiger werden,
Mehr Züge, aber es dauert länger

Was man auch noch stark bemängeln könnte, ist die neue Intercity Leistung nach Leipzig über Jena, weil der zuglauf einfach viel zu lang ist. Das hat dann wieder zur Folge, dass die Leute die von Nürnberg nach Ansbach fahren ihre Anschlüsse in Ansbach nicht bekommen und dann sagenhafte 60 Minuten im kalten, düsteren Ansbach warten müssen. Viel kannst du doch nicht machen, außer vielleicht etwas essen gehen, wenn man zügig in die Innenstadt läuft.

Langläufer sind einfach nur gefährlich für Verspätungen, ich glaube so einer der besten Beispiele ist dafür immer noch der ICE von oder nach Wien speziell wenn die Züge in Richtung Köln gehen oder besser gesagt kommen, da hast du dann mal locker so zehn 30 Minuten drauf. Wenn’s schlecht läuft hast du auch mal mehr Verspätung oder es fährt ein Ersatzzug von Frankfurt und dann müssen die ganzen Leute in den nächsten ICE umsteigen, ja dann noch voller ist also eigentlich schon ist


Und woher kommt eigentlich das ganze Personal her? Die Sprinter sollen ja angeblich dann nur noch 1-0 fahren, also nur n Zugchef. Die ICE3 kommen ja von der Riedbahnsperrung oder täusche ich mich da ?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum