vollkommen egal, ob Fdl, Bz, Tfz, was auch immer, ... (Allgemeines Forum)

Sportdiesel612, Montag, 19.09.2022, 20:21 (vor 17 Tagen) @ just-in-sane

Hallo Jörg,


Ich will dich in deiner üblichen, herablassenden und unverschämten Art über alles und jeden herzuziehen gar nicht bremsen.

Nur zwei Anmerkungen: In der Regel entscheidet nicht der Fahrdienstleiter, wann und wo ein Zug zwecks Überholung auf die Seite genommen wird. Diese Entscheidung obliegt in der überwiegenden Zahl der Fälle der Bz.

Darüber hinaus empfehle ich dir, in einer Bz als Zugdisponent anzuheuern. Soweit ich weiß, werden dort häufig wenn nicht gar immer Leute gesucht. Entweder zeigst du ganz Bahn-Deutschland, wie Eisenbahn richtig geht oder du fährst zumindest mal verbal zurück weil du erkennst, dass der Job kein Zuckerschlecken ist.

Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht mit Fakten verwirrt. Ansonsten: Weitermachen und weiterhin alles Gute.

Lustig. Der Kunde zahlt für eine Leistung, die nur mangelhaft erbracht wird und nach einer Beschwerde darüber soll er beim Lieferanten anfangen. Hä? Ist das schon mal beim Kauf eines VW passiert?

Einfach mal die Folgen "Eisenbahn-Romantik" oder "Mit dem Zug durch ..." aus Japan ansehen.

Bei meiner letzten Fahrt mit BR612 (9€-Zeit) lief die Pisse durch das Mehrzweckabteil. Der war wohl schon den ganzen Tag mit verstopften Klo unterwegs, was die Meute aber nicht an der weiteren Nutzung hinderte. Immerhin war das einzige Klo im Zug nicht abgesperrt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum