DB FV ist sakrosant ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Montag, 19.09.2022, 17:57 (vor 17 Tagen) @ Bm235
bearbeitet von Der Blaschke, Montag, 19.09.2022, 18:01

Hey.

Wenn das FV-Personal in Hamm vor der Weiterfahrt unbedingt eine längere Erholungspause braucht, könnte man ja wenigstens den RE 6 in Hamm pünktlich vorfahren lassen. Überholmöglichkeiten gibt es für den ICE genug: Neubeckum, Rheda, Gütersloh, Bielefeld, Herford, Löhne. Und selbst falls der ICE dafür einmal kurz etwas abbremsen muss, auf die 2 Minuten kommt es nun wirklich nicht mehr an bei den vielen selbstverschuldeten Verspätungen von DB FV

DOCH!!!!! Du darfst den hochheiligen ICE nicht mal um 2 Sekunden ausbremsen. Natürlich gäbe es wie von dir beschrieben genug Überholmöglichkeiten - aber hey, bei der Eisenbahn geht es zur sicheren Seite hin. Nachher erleidet dein RE noch eine Störung und dann wird der ICE doch noch ausgebremst. Das geht nicht. Also den blöden RE doch bitte FRÜHZEITIGST auf die Seite schieben. Was ich schon sinnlose Minuten in Löhne, Stadthagen, Lemförde, Diepholz und wo noch abgeparkt wurde, wo man locker noch weiter vorwärts gekommen wäre, bevor der heilige ICE ranrauscht. Aber jeder Fdl weiß, was die DB als Brötchengeber von ihm erwartet. Und die Verspätungsstatistik des FV ist nunmal öffentlichkeitsrelevant und derart katastrophal, dass jede Sekunde zählt. Was interessiert denn da schon der NV - erst recht, wenn Dritte ihn erbringen.

Die Strecke Hamm - Bielefeld ist so verschlissen, dass ohnehin kaum schneller als 160 gefahren werden kann.

Anno 2150 gibt's doch 'ne Neubaustrecke. Halte durch.

Zu Mehdorns Zeiten dachte man, schlimmer kann es nicht mehr werden und es wurde schlimmer. Bzw. es wird immer noch schlimmer von Jahr zu Jahr.

Der Unterhaltungsfaktor steigt aber jährlich. Du darfst nur nicht den Fehler begehen, die Eisenbahn und den ÖV als seriöses zuverlässiges Transportmittel zu betrachten. Das ist wie Wildwasserbahnfahren auf der Kirmes - nur eben mit Ortsveränderung.

Und wenn man nur lange genug sehr zuverlässig unzuverlässig ist, dann gewöhnen sich alle dran!

Wer regt sich denn heutzutage noch ernsthaft über die täglichen Fehlleistungen auf? Die Erwartungshaltung liegt fast bei Null. Die Werbung und all die Versprechungen ("Wir müssen besser werden.") nimmt auch niemand ernst.

Im Gegenteil. In den Foren hier finden sich noch genug Wahnwitzige, die wissen, warum das alles so richtig und gut ist.

Ich meine: wer eine Bahnmonatskarte hat und regelmäßige Nutzung nachweist, der sollte vom Rundfunkbeitrag befreit werden. Wer braucht RTL 2, wenn er verdreckte RE 9, ausfallende Metronome und RRX-Vorläufer im Pott erleben darf ...


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum