Labai ačiū! (Reiseberichte)

JanZ, Ha(n)sestadt, Montag, 16.05.2022, 09:19 (vor 41 Tagen) @ Krümelmonster

Dein Urteil über Litauisch kann ich naturgemäß nicht ganz teilen, haben doch sowohl meine Freundin als auch ein guter Freund von mir dort studiert und sich ein bisschen mit der Sprache befasst :-).


Mein Urteil, dass es sehr hässlich klingt, oder dass es für Nicht-Lerner in Gänze unverständlich ist?^^

Ersteres. Ich glaube sowieso, ich würde keine Sprache als "hässlich" bezeichnen. Höchstens gibt es welche, die ich lieber oder weniger gern höre.
Dass man sich nichts aus anderen Sprachen herleiten kann, stimmt natürlich. Eine gewisse Ähnlichkeit zu den slawischen Sprachen ist zwar unverkennbar, das reicht aber nicht, um Bedeutungen erschließen zu können.

[image]
161 Gibt’s hier Katzenfutter oder Stinktiere? :-s


Die Übersetzung ist übrigens "Alles für das Stinktier". Also praktisch die deutsche Verkehrspolitik in nur zwei Worten (Deutsch braucht dafür vier)...

Übersetzen konnte ich das auch. Die Interpretation ist natürlich großartig :-).

Unsere Postkarten haben wir damals mit „Viskas grybai“ unterschrieben. Klingt wie „Viele Grüße“, heißt aber „Alles Pilze“ :-D.


Knapp daneben ist auch vorbei. ;-)

Nur zur Sicherheit: Das war natürlich Absicht.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum