ES: Mailand-Marseille, private Rennzüge -> "Dispospeed"? (Allgemeines Forum)

MartinN, Fricktal, Schweiz, Dienstag, 23.11.2021, 14:32 (vor 11 Tagen) @ MartinN

Hallo MartinN,

Hallo Oscar

Das ist in der Tat ein interessanter Gedanke und ja, nehmen wir mal den Zefiro:
-Bombardier hat ihn entwickelt und CRRC durfte ihn in Lizenz nachbauen. Also können die
Chinesen ihn auch bauen.
- Bombardier hat den ETR1000 mit Ansaldo Breda in Italien gebaut. Ansaldo Breda gehört nun
Hitachi, also können die Japaner ihn auch bauen.
-Bombardier gehört nun Alstom und somit können auch die Franzosen den schönen Zug bauen.
Somit hat man nicht nur einen guten Rennzug sondern gleich drei verschiedene Firmen die diesen identisch bauen können

Würde mich nicht überraschen, wenn die Chinesen von CRRC das hinkriegen.

Meinst Du aufgrund der Merhsystemfähigkeit?

Dass ist doch aber meines Wissens bei den Fluggesellschaften auch nicht viel anders.
Klar wäre cool, wenn es eine Website geben würde auf denen alle Züge und Anbieter drauf zu sehen sind.


Nicht nur cool, sondern entscheidend / ausschlaggebend.

Da hast Du recht, die Bahn kann ruhig mal einen Schritt vor den anderen sein.


gruß,

Oscar (NL).

Gruss
Martin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum