ES: neues Bahnprodukt "Iryo" -> Konkurrenz? (Allgemeines Forum)

trawler, Montag, 22.11.2021, 17:06 (vor 12 Tagen) @ Norddeich

Das ist aber eher als ein Argument gegen mehrere Betreiber einer Strecke gemeint, oder?


Wieso? Ist der Zugverkehr zwischen Madrid und Barcelona deshalb so erfolgreich, weil das Buchen eines Flugtickets für die Route so irre kompliziert ist?

Nein, natürlich nicht. :)
Aber aber das Buchen von Flugtickets über die Vergleichsseiten o.ä. ist mMn kein Modell, das Schule machen sollte. Der Service ist bei geringsten Komplikationen unterirdisch, das System der Rabatte für bestimmte Zahlungsmittel nicht durchschaubar, die Rechte beim Verkauf von eigentlich getrennten Tickets (die aber doch "zusammen" verkauft werden) keine Sache, die auch auf den Zugverkehr ausgebaut werden sollten. Hinzu kommen unterschiedliche Preise für unterschiedliche Tageszeiten, Endgeräte, Buchungsprofile.
Unklaren Verantwortlichkeiten zwischen den Beförderern und Verkäufern der Tickets. Unverhältnissmäßige Aufschläge für das Buchen von extra-Leistungen (Sitzplätze, Gepäck etc.), viel zu ausdifferenzierte Preismodelle (die im Endeffekt zur Folge haben, dass die gleiche Leistung mehr kostet weil vorher inklusive Leistungen jetzt "extra" kosten.)

Also über den volkswirtschaftlichen Gesamtnutzen von mehr Wettbewerb auf der Schiene kann man ganze Bücher schreiben, keine Frage. Und gleichzeitig ist das Anführen des Arguments "woanders funktioniert es doch mit dem Buchen auch" kein wirkliches, weil es eben nicht so funktioniert, wie es für den Endkonsumenten am Besten wäre.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum