Bis zu welcher Grenze ist es Kurzstrecke? (Fahrkarten und Angebote)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Sonntag, 16.05.2021, 09:26 (vor 75 Tagen) @ JeDi
bearbeitet von Ost-Lok-Fan, Sonntag, 16.05.2021, 09:31

Welche Züge fahren denn 9 Stunden ohne Halt nach Wien? Mir ist keiner bekannt.

Ansonsten muss freilich jede_r selbst wissen, was mit dem individuellen Gewissen vereinbar ist. Sinnlose Kurzstreckenflüge sollten aber nicht dazu gehören.

Moin

wieder mal richtig forentypisch. Jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Aber das nur am Rande.

Wo fängt denn deine Grenze zur Kurzstrecke an? Wenn ich grob schaue, habe ich nach Wien ca 920km. Das ist für mich definitiv keine Kurzstrecke mehr sondern Mittelstrecke. Kurzstrecke für mich wären Nürnberg-München oder Düsseldorf-Sylt...

Wenn ich nach Wien mit dem Zug fahre, dann fallen für mich 2 Tage extra an, die ich in der (Urlaubs)Planung mit einbeziehen muss.

Und wenn ich für einen beliebigen Tag im Juli 21 schaue, dann habe ich im schnellsten Fall 9h Fahrzeit per Bahn. Hinzu kommt der Weg zum Bahnhof am Start und vom Bahnhof zur Unterkunft am Ziel. Bei meinem letzten Wien Besuch (Flieger Düsselorf-Wien( war ich von Tür (zu Hause) bis zum Hotel exakt 6h unterwegs.

--
Gruß
Uwe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum