Endlich Trinkgeld abschaffen (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

gnampf @, Freitag, 04.01.2019, 10:24 (vor 344 Tagen) @ danielausberlin

In der Karte steht "inkl. Bedienung" usw. - also gehe ich davon aus, dass das gesamte Leistungspaket durchkalkuliert und inkludiert ist. Gratis ist es dann im Zweifel nicht.

Wenn es in der Karte steht kannst du es verlangen. Wenn nicht, dann halt nicht. Steht in der Karte auch was von freundliche Bedienung die nicht ins Essen spuckt? Dann kannst du auch das Verlangen.

Hast Du nicht gerade selber geschrieben, dass es für mich keine Nachteile bringt? ;-)

Muß ja für dich kein Nachteil sein, wenn man dich so behandelt wie du dich gibst ;-) Nachteile hätte es dann eh erst wenn du Stammkunde wirst, wo du nur einmalig hingehst kannst du dich also benehmen wie du willst.
So oder so ist das Trinkgeld ein direktes Steuerungsinstrument für den Kunden. Er muß nicht erst dem Unternehmer über sinkenden Umsatz zeigen das was schief läuft, wo der Unternehmer dann ermitteln muß woran es liegt, sondern er kann es direkt steuern.

Tja, rückständige Länder gibt es eben zuhauf.

So manches Mal ist es ganz gut rückständig zu sein, erspart man sich so manches Problem mit.

Ist das mein Problem?

Klar, denn mit dem Trinkgeld willst du doch schließlich der Bedienung einen Dank für die gute Leistung geben. Wenn der dann nicht bei ihr ankommt ist es sinnlos, dann kannst du dir das Trinkgeld wirklich sparen und einfach Danke sagen... oder eben doch wieder Bargeld in die Hand nehmen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum