Sicherheit und Anonymität (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

arno50, Mittwoch, 02.01.2019, 20:10 (vor 345 Tagen) @ Twindexx

Die Verfechter von Karten-Zwang werden unter Diebstahl vermutlich die Angst vor Bargeldverlust verstehen. Für mich ist das eher umgekehrt.

Wenn ich zu Veranstaltungen, Stadtfesten, Flohmärkten, Schwimmbäder ggf verbunden mit ÖPNV gehe nehme ich wennmöglich in der Hosentasche ein paar Scheine und Münzen mit und um Gotteswillen nicht meine Kreditkarten, Perso und Führerschein.
Das Diebstahlrisiko ist hoch aber begrenzt und die 20 -100 oder so Euro kann ich verschmerzen, Ec und Perso und Kreditkarten hinterherzurennen ist erheblich unangenehmer und wenn man Pech hat risikoreicher.

Vor etlichen jahren wurde mir in einer mitteldeutschen Grosstadt mein Geldbeutel mit typischem Ausweisinhalt, EC etc (und DB-Fahrkarte) sowie Bargeld gestohlen, das war wirklich unangenehm, seitdem mache ich das so (natürlich insbes. im Urlaub). - kann ich jedem empfehlen.

Der weitere Aspekt ist die Anonymität des Bargeldes; sehe ich für mich persönlich nicht so vordringlich an, könnte aber für manche (nicht Mafia, sondern Familienprobleme) wichtig sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum