Zukunftsmarkt Eisenbahn!? (Allgemeines Forum)

musicus @, Montag, 14. Mai 2018, 10:14 (vor 216 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von musicus, Montag, 14. Mai 2018, 10:15

In Italien gibt's schon Konkurrenzen.

In Deutschland auch.

Und den gesamten osteuropäischen Raum würde ich eisenbahntechnisch betrachtet nicht gerade als Zukunftsmarkt ansehen.

Dennoch wäre eine Verbesserung der Ost-West-Verbindungen für Reisende reizvoll und nützlich.

Wenn man also expandieren will, warum nicht zuerst in Deutschland?

Dagegen spricht ja nichts prinzipiell. Nur weshalb ausgerechnet eine Durchbindung von Wien über Salzburg, München und VDE8 nach Berlin dafür das Mittel der Wahl sein soll, bleibt bisher unbeantwortet.

Strategisch also gar nicht so falsch von der Westbahn.

Oh. Ein Hellseher. Warten wir's einfach ab...

Zumal die ÖBB es beim Nachtzugverkehrausbau ja genauso handhaben: Germany First.

Was damit zu tun haben dürfte, dass die DB am eigenen Nachtzugverkehr kein Interesse mehr hat und der Markt damit praktisch brach liegt. S.i.w. betreibt die DB allerdings tagsüber noch reichlich Fernverkehr, auch über die Strecken München-Salzburg und München-Berlin hinaus. Die Marktlücken sind hier ungleich kleiner und gleichzeitig schwerer zu schließen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum