Hier nur Neid statt Regelungswut. (Fahrkarten und Angebote)

arno50, Freitag, 21.06.2024, 10:30 (vor 33 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von arno50, Freitag, 21.06.2024, 10:32

Der Deutsche ist halt gern neidisch, aber im Ernst das Problem der altersabhängigen Vergünstigungen ist nicht ganz trivial. Schliesslich gibt es unter 28 auch sehr wohlhabende junge Leute, sei es aus reichen Familien, sei es mit einem äusserst ertragreichen Job.
So gesehen sollten Vergünstigungen nur bedürfnisabhängig sein.
Und auf der anderen Seite der Altersskala ist das meist schon so. Als ich jung war gab es bei Preisangaben z.B. in Museen geradezu immer die Rubrik Rentnerermässigung. Darauf hatte ich mich schon beim Überschreiten diverser Altersgrenzen gefreut, wiewohl nicht nötig, davon ist praktisch nichts mehr zu merken. Die Bahncard ist eine rümliche Ausnahme. Sonst gibt es kaum noch Rentnerermässigungen und m.E. ist das auch in Ordnung. Bei der Bahncard vermute ich hat es kundentaktische Gründe möglicherweise möchte man eine verhältnismässig ordentliche und friedliebende Klientel, die auch noch ausserhalb der Stosszeiten Zeit hat anlocken. Vielleicht gibt es ja eine offizielle Begründung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum