Rückerstattung des ICE-Tickets, wegen Verspät. im 9€-Ticket? (Allgemeines Forum)

Dr. Bahn, Montag, 23.01.2023, 12:01 (vor 11 Tagen) @ EK-Wagendienst

Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs:
(galten auch für's 9-Euro-Ticket)

1.4 Nimmt der Reisende aufeinanderfolgend Beförderungsleistungen verschiedener EVU in Anspruch, so kommt mit jedem EVU ein eigenständiger Beförderungsvertrag zustande. Für Erstattungs-, Aufwendungsersatz- und Entschädigungsansprüche nach Nummer 8 werden von den an der Beförderung beteiligten, unter www.bahn.de/fahrgastrechte genannten EVU zugunsten des Reisenden mehrere eigenständige Beförderungsverträge wie ein einziger Beförderungsvertrag behandelt, soweit für die Beförderungsleistung nur eine Fahrkarte ausgegeben worden ist; diese EVU haften insoweit als Gesamtschuldner.
1.5 Kann der Reisende für die Erbringung einer Beförderungsleistung auf einem Streckenabschnitt
alternativ zwischen verschiedenen EVU wählen, so kommt der Beförderungsvertrag mit dem
vom Reisenden gewählten EVU zustande.
1.6 Werden mehrere Beförderungsleistungen unmittelbar aufeinander folgend von demselben
EVU erbracht, so kommt mit diesem EVU insoweit nur ein Beförderungsvertrag zustande. Dies
gilt nicht, soweit für diese Beförderungsleistungen mehrere Fahrkarten oder Fahrberechtigun-
gen ausgegeben worden sind; in diesem Fall verkörpert jede Fahrkarte einen eigenständigen
Beförderungsvertrag.
1.7 Wird auf der Grundlage einer Fahrkarte neben der Beförderungsleistung eines EVU auch die
Beförderungsleistung eines Unternehmens eines anderen Verkehrsträgers (z. B. Bus oder
Schiff) in Anspruch genommen, so verkörpert die Fahrkarte insoweit mehrere eigenständige
Beförderungsverträge.

Interessant ist hier die Formulierung. EVUs, die nicht am SC FGR teilnehmen, sorgen dann für eigenständige Beförderungsverträge. Ich glaube, der Deutschlandtarifverbund hat hier die AGB der Bahn ohne Nachzudenken abgeschrieben...

Ob das so haltbar ist, wage ich mal zu bezweifeln. Wenn ich eine reine NV-Fahrkarte zum Normaltarif von Würzburg nach Haltern am See kaufe und in der Reiseverbindung ein nicht am SC FGR teilnehmendes EVU aufgeführt wird, dann wünsche ich viel Spaß bei der Argumentation, es handele sich um mehrere Beförderungsverträge (was formal zutrifft), die getrennt zu behandeln wären, wenn es um FGR geht. Es handelt sich im EU-Sprech eher um eine Durchgangsfahrkarte, die mehrere Beförderungsverträge umfaßt, aber wie ein Beförderungsvertrag zu behandeln ist, wenn es um Entschädigungen und Erstattungen geht. Ist aber nur meine Meinung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum