NL: Stichwort "Entflechtung". (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Donnerstag, 22.09.2022, 13:40 (vor 15 Tagen) @ TRAXXP160DE

Hallo TRAXXP160DE,

diese ganzen IC´s im niederländischen Binnenverkehr mit Takt einer Straßenbahn in Deutschland funktioniert in den Niederlanden sicher super.

Das Stichwort hier in NL ist Entflechtung. Also Verkehre trennen. Vor Corona verkehrte der "IC" Amsterdam-Eindhoven in 10-Minutentakt (eigentlich 12-9-9). Aber das ist auf Utrecht-Den Bosch nur die Hälfte des Angebotes. Hinzu kommt noch ein 10-Minutentakt "Sprinter" mit allen kleinen Halten. Dieser hat bis Houten Castellum eigene Gleise. Zwischen Houten Castellum-Geldermalsen (12 km) gibt es zwei Gleise; zwischendurch fahren noch zwei Güterzüge die südlich von Geldermalsen auf die Betuweroute geschickt werden. Macht also 14 Züge pro Stunde und Richtung.
In Geldermalsen geht der "Sprinter" beiseite, damit der nachfolgende "IC" ihn überholen kann. Der Güterzug kann wegen 12-9-9-Takt in der 12er Lücke fahren.

Fokus in NL ist auf Überholstellen und die relativ langsame vmax konsequent durchfahren = Beseitigung von Langsamfahrstellen. Ich verstehe, dass in DE aufgrund der Grösse des Landes höhere vmax als 160 km/h nötig sind, aber was nützen mir die auf der Rennbahn gewonnenen Minuten, wenn diese wegen Lafas und vorherfahrende Regios und Cargos wieder abgebummelt werden?

Aber IC/ ICE Korrespondenzhalte in Mannheim oder Köln oder Dortmund - ich denke da muss man nichts mehr zu schreiben, nur traurig das Ganze.

Ist es nur wegen der Reiseabstände, dass das in DE nicht funktioniert? In der Schweiz gibt es ja auch Fernverkehr und die Korrespondenzen dort funktionieren, sogar noch besser als in NL.

Solange wir Energiekrise, Krieg, oder sonste was haben, sollte man auch mal überlegen, wie viele Trassen im Güter- oder Regioverkehr ein Halbstundentakt gerade zwischen Münster und Rotenburg bzw. Hannover Hamburg zerschießt.

Oder man legt die Prioritäten anders. Erst Wünsche festlegen. Halbstündlich fern, halbstündlich Regio, halbstündlich Cargo. Geht das mit der Infra? Wenn nicht, wo hinkt es? Was kostet die Beseitigung der Engstelle? Vielleicht bündeln (wie in CH), statt verteilen (wie in NL)?


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum