Stundentakt linksrheinisch? / ICE International. (Allgemeines Forum)

baseldb, Basel, Donnerstag, 22.09.2022, 11:40 (vor 15 Tagen) @ Oscar (NL)

baseldb:

Verkehren 105/104 weiterhin von/nach Amsterdam (und Dortmund)?


Sozusagen: die Musiker üben gerade. ICE International 105/104 wird die nächste Komposition im Streichkonzert sein. Wann die Veranstaltung genau stattfindet (2024, 2025, später), weiss ich leider nicht.
Aktuell ist der ICE 105/104 schon ein Linienabweicher. Wenn das Zugpaar verkehrt, verkehrt auf dem Abschnitt Duisburg-Dortmund kein Zug. Deutschlandtakt sieht keine Langstreckenverbindung aus NL vor; lediglich ein komischer 230 km/h schneller 2h-Takt Amsterdam-Tübingen, wofür angeblich die Privatsektor vorgesehen ist. Vermutlich ist es lediglich ein Taktverdichter für 1h-Takt Amsterdam-Köln. Das schafft ein IC200 der NS auch wenn er ein DE-Paket hat.

Interessant wäre zu wissen, wie die Streichung des ICE 105/104 hier in NL landet. Das Zugpaar ist sehr beliebt (sonst würde es nicht als Kuppelzug fahren). Angeblich besteht in NL Bedarf an Langstrecken, wenn auch nur einmal am Tag.
Wenn aber die Langstrecken so wichtig sind, dann könnte NS sich auch mehr darum bemühen. Nun ist das leichter gesagt als getan. Wenn NS Amsterdam-München fahren möchte, dann muss das ganze mal wieder ausgeschrieben werden. Es vergehen mal wieder einige Jahre, während die einsetzbare Triebwagen quasi vorhanden sind wenn die BR408 kommen.

Dass die ICEs nach Basel auch in den Niederladen sehr beliebt sind, ist mir bei meinen Reisen dorthin schon aufgefallen, die Züge sind bereits ab Amsterdam immer gut gefüllt. Und in Amsterdam gibt es sogar eine 4-seitige Broschüre nur zum „ICE nach Basel“. Generell sind die ICE International in die Niederlande und nach Belgien sehr nachgefragt, da den längsten und auch wichtigen Kurs dann irgendwann zu streichen, ist sicher wieder eine „gute“ Idee.

--
Freundliche Grüsse


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum