? Sicherheitskonzept auf Schnellfahrstrecken, Anzahl ZUBs (Allgemeines Forum)

Dosto, Mittwoch, 21.09.2022, 08:52 (vor 16 Tagen) @ JanZ

Wenn jetzt aufgrund hoher Verspätungen oder einer Streckensperrung der Zug doch über die Schnellfahrstrecke fährt, werden mehrere Wagen geräumt, weil das Sicherheitskonzept wohl nur ein bestimmte Anzahl von Wagen pro Zugbegleiter zulässt.


Ich hatte das auch schon bei einer regulären Fahrt über die SFS, vermutlich war einfach weniger Personal (oder mehr Wagen) als geplant da.

Dieser Zusammenhang ist nach den bisherigen Beobachtungen offensichtlich. Nur wie?

Warum wird das auf Schnellfahrstrecken anders eingestuft als auf normalen Strecken?


Ich glaube, weil da die Tunnel länger sind. Die sind ja der springende Punkt im Sicherheitskonzept.

Stimmt. Das ist ein plausibler Unterschied. Die Tunnelrichtlinie des EBA stellt hier auch die besondere Bedeutung des Zugpersonals bei den Rettungskonzepten dar.

Warum gibt es Unterschiede bei der Anzahl der geräumten Wagen bei gleichen Zügen? Ich hatte das vor einigen Jahren bei einem zwölfteiligen ICE schon mal mit zwei Wagen erlebt und jetzt mit vier Wagen, die geräumt wurden.


Kann es sein, dass unterschiedlich viele Zub im Zug anwesend waren?

Dann hätte ein Zugbegleiter einen Unterschied von zwei Wagen ausgemacht. Erscheint mir jetzt nicht plausibel.
Deshalb hätte mich die konkrete Regelung dazu mal interessiert, also wieviel Wagen pro Zugbegleiter.

--
Grüße von unterwegs
Dosto


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum