Manchmal braucht es keine Kristallkugel: Baustellen. (Aktueller Betrieb)

tommie, Freitag, 10.06.2022, 16:24 (vor 15 Tagen) @ AndyUlm

Was mich hier am meisten stört: warum kann die Bahn das nicht im Fahrplan einpreisen oder zumindest _frühzeitig_ eine Verspätungsmeldung in die App schicken?


Wenn es nichts zum einpreisen gibt, kann man leider auch nichts einpreisen.

Das mit der Verspätungsmeldung ist an sich eine feine Idee, nur kann man nie sagen wie man durchkommt. Mal besser, ohne groß Verspätung zu machen (< 10 Minuten) mal mit sehr großer Verspätung (> 60 Minuten)

Und deshalb kann man keine Meldung in die Buchungsseite einbauen, dass man da gerne mal +60 einsammelen kann und sich schonmal auf Alternativverbindungen vorbereiten sollte?

Meiner Meinung nach ist das nah am Nepp - manch einer kauft sich das teure Ticket für die KRM, nur um dann zeitgleich mit dem Intercity anzukommen, der sich hinter Mannheim durchs Rheintal geschlängelt hat. Das sind gerne mal 30-40% Preisdifferenz und mehr.
Selbst mit den 25% Fahrgastrechten hat man also weiterhin draufgezahlt.

Eine Baustelle fällt ja nicht einfach vom Himmel.


So witzig, peinlich oder wie auch immer es klingen mag, so ist es passiert.

Die Baustellen wurde erst heute Mittag plötzlich eingerichtet? Gestern ging da noch normales Tempo?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum