Änderung der Abläufe bei Eurostar (Allgemeines Forum)

A-W, Hannover, Sonntag, 10.01.2021, 19:50 (vor 95 Tagen) @ Alibizugpaar

Vor Veröffentlichung der Angaben zu neuer Variante durfte man nach Belgien für bis zu 48 Stunden ohne Test und ohne Einreiseformular einreisen. Deswegen nehme ich an, dass es eine logische Schlussfolgerung ist, dass die Durchfahrt auf diese Weise gestattet ist.

Seit der Einstellung der DB-Angebote von/nach London durfte es recht schwer sein, an sinnvolle Fahrgastzahlen zu kommen, wenn man die Fahrgastzahlen der Verbindung DE-UK auf den Schienenweg erfahren will.

Zu den Zielen in Süddeutschland könnte aber die Fahrt über Paris sinnvoller sein, da es von dort mehr FV-Verbindungen nach Deutschland geben dürfte. Sollte Eurostar die Fahrten von/nach Amsterdam attraktiver gestalten und eigene Fahrzeiten in den Griff bekommen (ich habe eine Verspätung von über 45 Minuten erlebt, weil Eurostar den Personal für die Strecke Brüssel-Amsterdam verspätet zur Verfügung gestellt hat, mit der Folge, dass der IC Richtung Berlin sehr knapp erreicht wurde), dann könnten die Verbindungen über Amsterdam interessant sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum