Zugverkürzung vs. Bahnsteigverkürzung (m2B). (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Mittwoch, 29.07.2020, 11:32 (vor 17 Tagen) @ michael_seelze

2. Leider für uns ICE-Fans stehen jetzt neue Generationen auf, die das IC-Reisen der 1980er nicht kennen. Oder zumindest nur von Bilderbüchern, Filmen oder Museen.
Die haben also keine Ahnung, wie es ist, ICs mit 12-15 Wagen zu haben. Abteilwagen mit 3+0 Bestuhlung in der 2. Klasse. Speisewagen statt Bordrestaurant. Oder, wie hier in NL, wie es ist, in einem Hundekopf IC-Triebwagen durch die Landschaft gegondelt zu werden.

Wer ist nur auf die Idee gekommen, [1] die Züge zu kürzen, bei Modernisierungen dann [2] die Nutzlänge der Bahnsteige in etwa auf die Länge der haltenden bzw. bestellten Züge zwischen erster und letzter Tür zu kürzen?

Also [1] kann ich verstehen.

a. Ein Bm235 hat 72 Sitzplätze, ein Bpmz 80. Wenn man einen 15-Wagenzug hat (10 Bm235, WRmz, 2 Apmz, 2 Avmz), dann kann man theoretisch dadurch mit einem Wagen weniger fahren, dass man alle Bm235 durch Bpmz ersetzt (10*72 = 9*80).
b. Als die ICEs kamen, sank die IC-Nachfrage, also wurden die Wagengarnituren verkürzt. Man möchte ja nicht mit überwiegend leeren Wagen rumfahren.

[2] verstehe ich allerdings weniger. Bei uns in NL sind die Bahnsteige durch die Zeit eher länger als kürzer geworden. Bahnhof Sittard hat 670 m Bahnsteige.

Gut, auch die Züge sind bei uns länger geworden... in den 1980ern reichten auf Den Haag-Venlo noch halbstündlich 4-5 IC-Wagen.

[image]

Jetzt verkehren auf Den Haag-Eindhoven Garnituren mit 9 IC-Wagen und auf Eindhoven-Venlo verkehrt meistens 1x VIRM-6 (Zugteil aus Schiphol; Schiphol Eindhoven 2x VIRM-6, in Eindhoven wird ein Zugteil abgetrennt). In der HVZ fährt der Zug auch gerne als Langzug durch nach Venlo. Weil der Zug inzwischen als "IC" verkehrt, also mit Halt in Deurne, Horst-Sevenum und Blerick, müssen diese drei Bahnhöfe also mit 320m-Zügen zurechtkommen.

[image]

3+0 bietet i.d.R. mehr Sitzplatzbreite als 3+2 (und das ganze war ja meist noch im ruhigen Abteil). Natürlich wollen die Wagen auch unterhalten werden; etwas OT: von der Abteiltüre sollte nichts fehlen, aber dieser Fall trat in den 2010er-Jahren bei DB Fernverkehr auf.

Was wir gerne vergessen: als DB die 3+0 bestuhlten Bm235 durch 2+2 bestuhlte Bpmz ersetzte, wurde die Beinfreiheit grösser. Statt 24 gab es nun 20 Sitzreihen bei gleicher Wagenlänge.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum