NL: Nordsee absperren -> Aberdeen-Bergen in 3 Stunden? (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Samstag, 15.02.2020, 18:48 (vor 258 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von Alibizugpaar, Samstag, 15.02.2020, 18:52

nur wir brauchen dafür nicht einige Mio. Jahre

Wer kennt nicht den Film über das Atomkriegszenario 'The day after'? Nachdem die meisten Raketen aus den Silos gestartet, aber noch keine von der anderen Seite her kommend eingeschlagen sind (sich noch im Anflug befindend) sagt ein Techniker zu seinen Kollegen "Ich geh' jetzt nach Hause, was soll ich hier unten noch? Wir haben unseren Job getan, der Krieg ist vorbei."

Dieser eine letzte Satz "Der Krieg ist vorbei" noch bevor die Hölle losbricht bringt es sehr präzise auf den Punkt: Was auch immer da im Film in den nächsten Minuten, Stunden und Tagen an Unheil kommen wird, man kann ab einem bestimmten Punkt nichts von dem mehr aufhalten.

Es steht zu befürchten, daß wir bezüglich der Klimaauswirkungen (meinetwegen in Summe natürliche und menschenverantwortliche Gründe) von der weltweiten unabhängigen Wissenschaft einen sehr ähnlichen Befund zugestellt bekommen. Und daß dieser Tag keine 1000 oder 500 Jahre mehr auf sich warten lässt.


Von der aktuellen 'mosaic'-Expedition.

https://www.weser-kurier.de/cms_media/module_img/5877/2938852_1_articlefancybox_dpa_5F9...

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum