Lücken/Spitzen (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Samstag, 15.02.2020, 14:29 (vor 8 Tagen) @ sflori

Mit Kohlekraftwerken deckt man Grundlast ab, keine Lücken/Spitzen.
Will man Lücken/Spitzen abdecken, braucht man was ganz anderes (z.B. Gaskraftwerke).


Danke für die Korrektur. Ich bin in dem Bereich auch wirklich kein Experte. :)

Auf der Betreiberseite habe ich jedoch den folgenden Hinweis gefunden: "Datteln 4 ist für schnelle Laständerungen ausgelegt." Das klingt für mich so, als ob man damit Lücken/Spitzen abdecken könnte. Ist der Satz falsch oder habe ich ihn nur falsch interpretiert?

Datteln ist besser als ältere Kohlekraftwerke aber nicht so gut wie Gaskraftwerke dabei die Leistung hoch und runter zu regulieren.

Und ob die Inbetriebnahme von Datteln gut oder schlecht für das Klima ist hängt von einer Reihe von anderen Entscheidungen ab. Wenn z.B. als Kompensation ein älteres Braunkohlekraftwerk geschlossen wird (und die gesamte Strommenge die mit Kohle erzeugt wird die gleiche bleibt), dann reduzieren sich die CO₂-Emissionen da zum einen Steinkohlekraftwerke generell weniger CO₂ pro generierter Nutzwärme ausstossen und zum anderen moderne Kraftwerke allgemein effizienter sind. (Ich würde auch sagen dass dies die zusätzlichen Energiebedarf für den Transport von importierter Steinkohle mehr als kompensiert, wobei bilanztechnisch gesehen diese Emissionen momentan nicht einmal Deutschland zugeordnet wären).

Wenn dies wiederum dazu führt dass Sachsen-Anhalt den Kohlekompromiss aufkündigt (da dort Kandidaten für die Abschaltung von Braunkohlekraftwerken stehen die wiederum aus Braunkohlebergwerken von dort beliefert werden) ist es schwierig zu sagen was genau die Folgen sein werden.

Wirtschaftlich gesehen kann man auch argumentieren dass ein reduzierter Kohleimport von Deutschland (oder Europa) die globalen Kohlepreise tendenziell reduzieren wird. Dies kann dazu führen dass in Ländern ohne wirkliche CO₂-Emissionsrestriktionen etwas mehr Kohle anstelle von Gas verfeuert wird.

Dies zeigt dass es sowohl technische, politische wie auch wirtschaftliche Aspekte zu beachten gibt und diese auf verschiedenen Ebenen (global, national, regional, individuell) und entlang von verschiedenen Zeitachsen miteinander agieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum