Kraftwerk Datteln (Allgemeines Forum)

agw @, NRW, Samstag, 15.02.2020, 09:23 (vor 52 Tagen) @ sflori

Wenn man also möglichst viel mit "grüner" Energie abdeckt und die Lücken mit Kohlestrom aus dem hochmodernen Kraftwerk Datteln füllt, klingt das für mich nach einem sinnvollen Plan.

Mit Kohlekraftwerken deckt man Grundlast ab, keine Lücken/Spitzen.
Will man Lücken/Spitzen abdecken, braucht man was ganz anderes (z.B. Gaskraftwerke).

Kohlekraftwerke als Grundlast verdrängen möglichst viel "grüne" Energie, also das Gegenteil von dem, was du schreibst.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum