Wieso nicht direkt bei Interrail? (Allgemeines Forum)

gnampf, Dienstag, 02.04.2024, 08:06 (vor 20 Tagen) @ EK-Wagendienst

Doch die SNCF ist das EVU in Frankreich, der Wechsel findet auf der Staatsgrenze statt.
DB Regio fährt dort als Subunternehmer.
Wissembourg liegt nun mal in Frankreich.

Ja... und? Koeln liegt in Deutschland, wenn der Thalys oder Flix ausfaellt ist also die DB zustaendig? Noe!
Und woher soll der Kunde also wissen, dass die SNCF zustaendig ist? Die DB selbst fuehrt entweder gar keine Info dazu auf (neue Seite) oder sich selbst (alte Seite).
Aber auch das SC FGR hat die Regulierung ja nicht abgelehnt aufgrund Zustaendigkeit, sondern aufgrund "fehlender Fahrkarte". Waeren sie nur nicht zustaendig haetten sie einen ja auf das zustaendige EVU verweisen muessen.

Genau das gleich wie die S-Bahn Offenburg - Strasbourg, auch hier findet der Wechsel auf der Staatsgrenze statt.

Entweder man kommuniziert das dann auch offensichtlich fuer den Kunden (und zwar nicht versteckt in Befoerdererkuerzeln auf der Fahrkarte), oder das ist fuer den Kunden irrelevant. Wuerden die Gerichte der DB dann wohl auch genau so erklaeren, wenn man sie einschaltet.

Grenzverkehr ist heute was ganz kompliziertes geworden, die Fahrzeuge die dort fahren müssen auch eine Zulassung haben, man kann da nicht mal eben mit irgend was über die Grenze fahren.

Und was hat das mit den Befoerderern, ausfuehrenden EVUs,... zu tun, oder ist fuer den Kunden und seine Fahrgastrechte relevant? Eben, gar nicht. Ausser das man bei den Bahnen immer mal wieder meint der Kunde solle sich doch gefaelligst ans System anpassen und all seine Eigenheiten auswendig lernen, anstatt dass das System sich an den Kunden anpasst und seine Eigenheiten intern behandelt. Ist ja das gleiche wie bei Ersatzzugnummern & Co, die man ueberhaupt nicht gegenueber dem Kunden kommunizieren sollte.

Diese Feinheiten, bekommt der "normale Fahrgast" nicht mit.

Wenn das so ist: gut. Denn sie brauchen ihn auch nicht interessieren. Meist laeuft es leider anders, er bekommt all die damit verbunden Nachteile zu spueren, ohne die notwendige Aufklaerung / Information zu erhalten, wie man hier sieht.

Versuche mal von Deutschland eine Fahrkarte nach Wissembourg zu buchen, nur der KVV hat da was im Angebot, aber der Deutschlandtarif kann es nicht.

Auch das spielt keine Rolle, ein gueltiges Ticket lag mit dem Interrail-Pass ja vor.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum