Fahrgastrechte beantragen mit Interrail Mobile Pass (Allgemeines Forum)

KBD_1880, Montag, 01.04.2024, 13:12 (vor 11 Tagen)
bearbeitet von KBD_1880, Montag, 01.04.2024, 13:12

Hallo zusammen,

das Servicecenter Fahrgastrechte bereitet mir aktuell Kopfzerbrechen: bei einer Intervall-Reise im Januar lief auf dem Rückweg einiges schief: während in Frankreich noch alles super lief, fiel aufgrund eines Feuerwehreinsatzes die RB von Lauterbourg nach Wörth stundenlang aus. Man ließ mich (und nur einen weiteren Fahrgast :-D) über zwei Stunden in der Kälte stehen, bis ich auf eigene Initiative ein Taxi bestellte, da mittlerweile auch klar war, dass die letztmögliche Verbindung des Tages ab Lauterbourg ausfallen sollte.

Die weitere Verbindung war im Eimer und aus einer geplanten Ankunft um 23:30 wäre in etwa 3:30 geworden, wenn ich nicht auch noch auf meinem letzten Stück der Reise ein alternatives Beförderungsmittel in Anspruch genommen hätte. Insgesamt sind mir Auslagen iHv 80€ entstanden, die ich natürlich von der DB zurückbekommen möchte.

Allerdings scheitert es noch nicht einmal daran, dass das SC FGR die geltend gemachten Ansprüche in Frage stellt, die Probleme liegen noch einen Schritt davor: man akzeptiert meinen Screenshot aus der Interrail-App nicht als Fahrkarte und fordert stattdessen etwas, was man "auslesen" könne. Allerdings gibt es nichts, was ich habe, was vom Informationsgehalt her über das hinausgeht, was ich bereits geschickt habe, nämlich zwei ausgedruckte Screenshots mit dem UIC-Aztec-Code, der Passnummer und der gewählten Verbindung von Frankreich bis ins Rheinland.

Kann mir jemand weiterhelfen, also hat jemand Erfahrungen damit wie man das SC FGR bei FGR-Anträgen mit Intervall Mobile Pässen zufriedenstellt?

Vielen Dank und Frohe Ostern


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum