das eine ist das eine, das andere was anderes (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 04.10.2021, 23:09 (vor 58 Tagen) @ J-C

Nacht ICEs sind ein tolles Produkt und wenn man die Liege- und Schlafwagen lieber den ÖBB und anderen überlässt, sehe ich nicht den großen Nachteil.

Nacht-ICE sind auch cool: Wenn man am Flughafen den frühen Mallorca-Bomber gebucht hat, nur mal eine Teilstrecke des nächtlichen Zuglaufes braucht, eine Junggesellenhorde um 2 Uhr nachts eine Pollonaise durch den Zug startet oder man in Tagesrandlage morgens um 5:30 Uhr zur Arbeit zusteigt. Beziehungsweise wer sonstwie ein dickes Fell für eine ganze Nacht hat. Dir hat diese Tage ja auch das ausgezogene und zu einem Großtrampolin umfunktionierte Sitzwagenabteil gefallen. Geht im ICE nicht. Wie ich ein dutzend ICE-Nachtfahrten probiert habe: 9 von 12 waren zum abgewöhnen. Nie wieder, ging auch nicht.

Wenn man ein dichteres Schlaf/Liegewagennetz in Europa haben möchte als Alternative zur Fliegerei, dann kann man diese Aufgabe nicht federführend allein der ÖBB überlassen. Da müssen schon mehrere Staatsbahnen zusammen arbeiten. Die haben die erforderliche Infrastruktur und Organisationen bereits (Loks/Personale/Stützpunkte/Vertrieb/Hotlines und Infopoints bei Zugausfall etc), die sich kleine Neuunternehmen am Markt mit einer einzelnen Linie am Start erst mühsam aufbauen müssen und die (bzw ihre Kunden) dabei auch mal scheitern werden.

Dem Nacht-ICE will keiner ans Leder, die dürfen weiter rollern. Nächster Halt Bruchsal ... nächster Halt Vaihingen ... nächster Halt Plochingen.

Schlaf-/Liegewagen sind aber ein ganz anderes Segment,die bedienen eine ganz andere Kundschaft. Und hier macht es sich die DB leider zu einfach und bequem. Das tut sie ja auch in vielen anderen Bereichen des Tagesfernzuggeschäftes. Innovative Ideen abseits ausgetretener Pfade gibt es kaum.

Den großen Bahnen ist die internationale transeuropäische Denke mit Visionen abhanden gekommen. Jeder mag am liebsten nur seinen Kram bis zur Grenze machen. Der Niedergang ging einst einher mit dem sinkenden Stern der Qualitätsmarke EuroCity, kam alles gleichzeitig. Hatte ich einst direkt gespürt.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum