Im Regionalverkehr weit weg der angekündigten 40% (Allgemeines Forum)

gnampf, Montag, 06.09.2021, 13:28 (vor 13 Tagen) @ Ösi

Geht es dir um geplanten oder spontanen SEV? Fuer geplanten SEV hat das wohl keinen wirklichen Unterschied gemacht, da findet sich immer ein Busunternehmen irgendwo das bereit ist zu fahren.
Fuer spontanen SEV dagegen hilft dir die Corona-Lage gar nichts. Hat der Mitarbeiter fuer den Tag Kurzarbeit auf dem Plan stehen, dann darf er auch nur genau so viel arbeiten wie geplant war. Spontan noch ein paar Ueberstunden einwerfen oder die Kurzarbeit wieder streichen ist nicht.
Davon ab haben viele Busunternehmen waehrend der Lockdown-Zeiten die Busse abgemeldet um Kosten zu sparen. Und ein abgemeldeter Bus ist nicht mal eben in einer Stunde wieder am Start, am besten noch in der Nacht oder am Wochenende.
Und nicht zu vergessen: auch vertraglich muss man sich natuerlich einig werden. Die EVU werden keine Unsummen fuer den SEV zahlen, mancher Busunternehmer mag aber auf die Idee kommen seine kompletten Ausfaelle mit einem SEV ausgleichen zu wollen. Irgendwo kommt halt der Punkt wo Fahrgastrechte und Taxen billiger sind.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum