[EST] [FI] Unterwassertunnel: Neue Regierung, neues Glück? (Allgemeines Forum)

SPFVG, Dienstag, 16.02.2021, 01:44 (vor 17 Tagen) @ GibmirZucker

Ein interessantes Projekt. Nur gibt es in Europa viel dringendere Projekte, insofern halte ich es für Geldverschwendung, das Projekt überhaupt weiter zu verfolgen. Für den Güterverkehr gibt es kaum Bedarf. Mir fallen keine nennenswerten Güter aus Finnland ein, wo der Transport zeitkritisch wäre, so dass der Umweg über St. Petersburg, auf dem Wasserweg oder allenfalls über Schweden ein Problem wäre.

Ja seh ich auch so. Die Rail-baltica wurde ja vom HGV- zum Güterzugprojekt eingestampft. Im Endeffekt hat das nur Nutzen für Finnen die in Estland ihre billige Datscha haben, oder mal schnell zum billigen Zigaretten- und Alkoholkauf rüberfahren.

Wenn mans richtig machen würde, müsste man sich mit Russland zusammensetzen und das ganze Projekt mit einer SFS Kaliningrad-St.Petersburg kombinieren. Von Kaliningrad könnte man dann die alte preuss. Ostbahn nach Berlin ertüchtigen, sodass die Esten und Letten wirklich näher an Mitteleuropa ran rücken würden. Mit dem der Umfahrung des Kaliningrader Gebiets wird das aber nie was. Kein Wunder, wenn da nur ne Güterstrecke übrig bleibt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum