Ist das in Deutschland anders? (Allgemeines Forum)

numi, Samstag, 11.01.2020, 23:24 (vor 256 Tagen) @ oska

Da fragt man sich doch, ob das nicht ein ganz normales Verhalten ist, wie es beispielsweise auch in Deutschland gemacht wird. Früher waren es die Saarlandautobahnen, die leer in der Landschaft standen. Heute sind es die Fernstraßen wie die A14, A19, A20, A71, A73,... die teilweise weniger Verkehrsstärken als manch eine Ortsdurchfahrt aufweisen. Auf der Schiene ist es ähnlich. Wenn man sich ansieht, was je Fahrgast in den neuen Bundesländern sowohl für Infrastruktur als auch für den Betrieb investiert wird, dann ist das auch nicht "wirtschaftlich". In anderen Teilen Deutschlands ist der Kostendeckungsgrad viel höher. Gleichzeitig ersticken diese Teile Deutschlands, die ein deutliches Bevölkerungswachstum erfahren haben, im Verkehr weil die neue Infrastruktur woanders gebaut wurde.

Darüber, ob diese Art der Politik nun sinnvoll oder nicht ist, wird man sich wohl nie einig werden. Nur gerade in Deutschland, wo wir es mit der Strukturpolitik doch ziemlich ähnlich machen wie die Chinesen, sollten wir dies eventuell mit anderen Augen sehen als die schweizerische Darstellung im verlinkten Artikel.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum