[AT] Man kann's ja auch übertreiben mit der Gleichstellung.. (Allgemeines Forum)

brandenburger, Perleberg, Montag, 04. November 2019, 21:13 (vor 14 Tagen) @ J-C
bearbeitet von brandenburger, Montag, 04. November 2019, 21:16

Was folgte war eine Medienkampagne von Behindertenanwalt, Behindertenverbänden und willigen Zeitungen, die die Werbekampagne als diskriminierend bewerten. Es könnte ja nicht sein, dass eine Behinderung nicht wünschenswert ist, scheint da der Tenor zu sein.

Was soll das denn? Ich kann mir nicht vorstellen, irgendein Rollstuhlfahrer hätte nicht lieber gesunde Beine, mag der Rollstuhl auch noch so High Tech sein.

Aber der Mensch mit Behinderung selbst, der ist natürlich genau so wünschenswert wie jeder Andere auch.

Natürlich würde ich mich als Rollstuhlfahrer, wenn ich einer wäre, nicht gut fühlen, wenn ein Plakat mir unterstellt, ich sei zu dämlich gewesen an einem Bahnübergang zu warten. Trifft ja vermutlich auf weniger als ein Promille aller Rollstuhlfahrer zu.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum