[AT] Man kann's ja auch übertreiben mit der Gleichstellung.. (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 04. November 2019, 07:18 (vor 8 Tagen)

Link

Man stelle sich vor, man will auf die Gefahren achtlosen Handelns im Bahnbetrieb aufmerksam machen. Fragt sich da, wie man das macht. Die ÖBB Infra entschloss sich, eine Kampagne zu starten, mit der darauf aufmerksam gemacht wird, was passiert, wenn man meinetwegen am Bahnübergang nicht schaut, ob da ein Zug kommt (geschweige denn vor geschlossenem BÜ wartet.

Oder man auf die Idee kam, das Dach eines Zuges zu erkunden. Solche Dinge halt.

Eines der Plakate beinhaltete eine Person in einem Rollstuhl, Titel "Lass dich nicht aufhalten - außer von Bahnübergängen."

Man könnte meinen, es soll darauf hinweisen, dass man wegen des achtlosen Überquerens eines Bahnüberganges Gefahr läuft, sein Leben im Rollstuhl verbringen zu müssen (klar könnte man eine Leiche zeigen, was näher an die Realität kommt, aber das würde erst Recht für Unmut sorgen).

Was folgte war eine Medienkampagne von Behindertenanwalt, Behindertenverbänden und willigen Zeitungen, die die Werbekampagne als diskriminierend bewerten. Es könnte ja nicht sein, dass eine Behinderung nicht wünschenswert ist, scheint da der Tenor zu sein.

Ich sag dazu folgendes: Haben die noch alle Tassen im Schrank? Es sollte doch klar sein, worauf die Kampagne abzielt, warum muss man auf Biegen und Brechen das als ganz schlimm bewerten? Das ist doch lächerlich und gibt meiner Meinung mach keinen guten Eindruck in der Gesellschaft ab, wo es doch immer noch enorm wichtig ist, dass behinderte Menschen nicht als solche zweiter Klasse behandelt werden. Aber wie will man solche Leute ernstnehmen, die meinen, man sollte Behinderte bloß nicht als... Behinderte darstellen? Wenn man davor warnen will, dass man durch achtloses Handeln im Rollstuhl landen kann, ist das doch keine Diskriminierung, sondern einfach nur den Tatsachen entsprechend.

Aber hey, vielleicht sieht's hier ja wer anderes?

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum