... genau, so einfach isses ... (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 11. August 2019, 15:16 (vor 98 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von Alibizugpaar, Sonntag, 11. August 2019, 15:18

Die Bahn stolpert aber auch zu oft über ihre eigenen Beine. Wenn eine 101 morgens sehenden Auges ans falsche Ende ihres IC-Wendezuges geleitet wird, dann liegt es in der Verzettelung der DB und nicht an der Größe Deutschlands. Damit geht es schon los, daß ein Fernzug morgens noch vor Sonnenaufgang bereits verspätet ist und Anschlüsse weg sind.

Ich verlinke es gerne noch einmal, weil es so typisch DB ist. Ein Fall stellvertretend für 1.000 andere. Und es hat nicht mit der Größe Deutschlands zu tun. Es ist eher zum Tränen lachen. Es fängt im klein-klein an. Die Bahn steht morgens viel zu oft mit dem falschen Bein auf...

http://www.ice-treff.de/index.php?id=563789

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum