Lachnummer Infrastrukturausbau ... (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Sonntag, 11. August 2019, 13:49 (vor 103 Tagen) @ Blaschke

Ja, genau, Deutsche sind anscheinend genetisch unfähig Züge pünktlich fahren zu lassen und wir sollten daher jede Hoffnung auf (und Anstrengung zur) Besserung lieber sein lassen.


Angesichts einer völlig unzureichenden Infrastruktur sind Anschlüsse zu oft reines Glücksspiel.

Natürlich müssen Anstrengungen zur Besserung vorgenommen werden. Das wird bei der Infrastruktur aber locker noch Jahrzehnte dauern! So ehrlich sollte man dann auch schon sein. Und sich klar machen, dass jeder neue Verkehr zu neuen Engpässen führen wird, wenn man nicht adäquat ausbaut.

Die bisherigen und die geplanten Ausbauten reichen jedenfalls nicht mal annähernd aus!

Ja, aber ohne eine auch nur ungefähre Zahl (Investitionen zur Verringerung der Verspätungen um X) dreht sich die ganze Diskussion nur im Kreis. Genauso dazu gehört aber auch eine Diskussion über konkrete organisatorische Umbauten die diesen Ziel dienen (auf dem Niveau für welches es politische Entscheidungen benötigt, nicht Sachen wie Planstart, so etwas ist nur Finetuning das keiner gesellschaftlichen Diskussion bedarf).

Auch wenn dies mit grossen Unsicherheiten behaftet ist sollte die DB klipp und klar sagen dass mit der neuen LuFV Verspätungen um X Prozent verringert werden können und um Y zu erreichen z.B. 50% mehr nötig wären.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum