Da habe ich keine Bedenken - zumindest für Österreich (Allgemeines Forum)

Baselaner, Samstag, 13. April 2019, 16:51 (vor 220 Tagen) @ Twindexx

Hoi,

Das willst du jetzt an solchen Presse Bilder ausmachen? Aja ... Zum Glück sah der ICE4 danals bei der Bestellung exakt 1 zu 1 so aus wie jetzt! ^^


Ja, das lässt sich an diesen Bildern sehr gut ausmachen!

Die relevanten Details bezüglich der Thematik Luftdrücke waren damals bei den ersten Pressebildern des ICx tatsächlich 1 zu 1 so dargestellt, wie man sie jetzt am fertigen ICE 4 findet.

Es würde dir also helfen, meine Kommentare nicht ins lächerliche zu ziehen, nur weil dir nicht passt, was da inhaltlich geschrieben steht.

Ich ziehe es ins lächerliche, weil es quatsch ist. Die DB hatte 3 Möglichkeiten wie die Front aussehen könnte! Sie hat sich für die jetzige entschieden. Die Eigenschaften waren sicherlich alle sehr ähnlich, wenn nicht sogar gleich. Aber die Front sah immer änders aus!
Genauso quatsch wie beim IC2 von Pressebildern im Innenraum schon auf die Sitze geschlussfolgert wurden ...

Was stand denn konkret in den Unterlagen, was quascht in diesee Beziehung ist?


230 km/h. Daran scheitert es nämlich.

Und woher weißt du das ohne die Unterlagen von Stadler zu kennen? In Deutschland nennt man so etwas hochnäsig ... Denn du schiebst der DB einen schwarzen Peter zu, nur weil es in dein Weltbild passt. Jeder Hersteller hatte die Möglichkeiten. Und wenn Stadler jetzt nur wissentlich (!) 200 km/h liefert könnte die DB diese Züge verweigern, weil nicht vertragskonform. Und das müsste man bei gewissen Herstellern mal machen! Aber die Zukunft wird es ja zeigen was die chinesen basteln. Ich glaube zwar nicht dran, aber vielleicht heißen bald einige Hersteller wie chinesische Produkte ...

Währenddessen hatten sich Bombardier und Siemens bei der DB-Ausschreibung zurückgezogen, weil 230 km/h nicht zu erfüllen sind.

Die Zukunft wird es zeigen, ob Stadler das bessere Produkt hat. Wenn, dann müssen sich Siemens und BT wohl hinterfragen.

Vergibt die DB die Wartung an den Hersteller?


Talgo hat bisher nur Verträge mit Herstellerwartung verkauft. Und es wurde ja schon geschrieben, dass die DB-ECx im Berliner Talgowerk unterhalten werden.

Ah interessant. Danke für die Auskunft!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum