Herzlichen Dank und eine Antwort (Reiseberichte)

JanZ, HB, Sonntag, 09.06.2024, 12:57 (vor 4 Tagen) @ Tobs

Hallo zusammen,

auch von mir vielen Dank an Eric für die bisherigen Teile! Ich war in der Gegend auch unterwegs und kann mich erinnern, dass ich mit Englisch für touristische Zwecke ausreichend gut durchgekommen bin. Auf der Feve-Strecke hatte ich aber weniger Glück als Eric bisher und musste auf jeder Teilstrecke in den Bus umsteigen. Da hätte mich schon der Grund interessiert, aber dafür reichte das Englisch des Personals dann nicht. Eine Begebenheit möchte ich noch aus meinem damaligen Reisebericht zitieren:

Eigentlich ist meine Unterkunft ein Hostal, also ein etwas einfacher und günstiger gehaltenes Hotel, aber es ist alles topmodern und blitzsauber. Die Rezeptionistin, eine ältere Dame, spricht scheinbar nur Spanisch und checkt mich ein. Als ich wieder herunterkomme, spricht sie mich in hervorragendem Englisch an: Sie habe sich vorhin nur nicht getraut, weil so viele Leute in der Lobby gewesen seien. Jetzt erklärt sie mir aber ausführlich, was ich mir angucken kann und dass ich zwar nicht im Hotel, aber in den umliegenden Cafés frühstücken kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum