Per Linienbus von Nord- nach Süddeutschland (Allgemeines Forum)

Jäkii, Dienstag, 02.04.2024, 14:51 (vor 20 Tagen) @ Jäkii
bearbeitet von Jäkii, Dienstag, 02.04.2024, 14:51

Vielen Dank schon mal für all die Antworten!

Besonders der Galileo-Link ist spannend und ich bin überrascht, dass es "nur" 4 Tage vom Süden bis nach Göttingen bzw. vom Norden bis Hof gedauert hat und das ohne vorherige Planung der Strecke. Es könnte also noch schneller gehen... Ein Vorteil heute im Vergleich zum Galileo-Dreh wäre definitiv das Deutschland-Ticket, sodass keinerlei Tarifkenntnisse (Einzelkarte, Tageskarte oder doch Länderticket?) für diesen Spaß nötig wären.

Das Thema Stückeln ist mir auch aufgefallen. Wenn man die richtigen Zwischenhalte angibt, kann man auch deutlich längere Strecken nur per Bus zurücklegen. Aber was ist die richtige Stückelung und was sind die richtigen Zwischenhalte? Fährt man durch die Mitte über Göttingen und Würzburg oder weiter westlich über vielleicht Bielefeld, Siegen und Heidelberg oder östlich über Magdeburg, Leipzig und Hof? Da dürfte schon viel Arbeit dahinterstecken - irgendeine Strecke wird klappen, aber die schnellste Route herausfinden? Scheint wohl unmöglich zu sein. Und man muss immer Ländergrenzen und auch Landkreisgrenzen im Blick behalten.

Dann gibt es noch die Umsteigezeiten. Häufig sind Busse aufeinander abgestimmt, aber warten diese auch? Wenn man mindestens 10 Min. Umsteigezeit einplant, könnten einige eigentlich sichere Anschlüsse wegfallen. Wie findet man sichergestellte Anschlüsse heraus ohne Ortskenntnis?

Schülerfahrten und Wochentage sind auch so ein Ding, die einen großen Unterschied machen können. Es kann sogar durchaus interessante und evtl. bessere Freizeitlinien am Wochenende geben, mit denen plötzlich mehr möglich ist, als unter der Woche.

Und zu guter Letzt die Großstädte mit Tram und U-Bahn, die man gekonnt umfahren muss. Andererseits führen ja auch viele Busverbindungen in die Randbereiche bzw. zu Umsteigestationen, was auch wieder interessante Wegeketten hervorgeben könnte. Und dann gibt es auch noch jene Großstädte mit gutem Schienenangebot, wo dennoch Regionalbusse oder neuste Expressbusse bis in die Innenstadt fahren (Hannover z. B.).

Ich merke also, das ist keine einfach Aufgabe, aber ich werde sie früher oder später einmal angehen und dann hier natürlich berichten. Ich schätze, dass eine Kombination aus DB Navigator und Google Maps (insofern verfügbar) am Ende am hilfreichsten für die Planung sind.

Falls jemand bis dahin noch Tipps hat, welche Route gut und schnell klappt, lasst es mich gerne wissen! Bspw. habe ich Hamburg - Lüneburg - Salzwedel - Wolfsburg - Braunschweig (nicht alle Umsteigehalte aufgeführt) bereits als mögliche Tour an einem Tag gefunden. Oder auch Göttingen - Kassel - Alsfeld - Frankfurt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum