Kein Widerspruch (Allgemeines Forum)

sibiminus, Freitag, 20.01.2023, 16:57 (vor 14 Tagen) @ Benjamin.Keller

Aber Fahrzeitdaten sollten auch vor 20 Jahren schon offen gewesen sein können müssen.

Das war 2003. Da waren Handys von Nokia und Blackberry und das 3G-Netz wurde noch UMTS genannt. Da hatte man noch Hans E. mit seinem Spruch zu "unerwarteten Mehreinnahmen zur Tilgung der Staatsschulden" im Ohr. Klar wäre das damals nett gewesen, der Nutzen aber begrenzt. Gab es nicht zu der Zeit schon die kostenfreie automatische Fahrplanauskunft der DB? Mit zeitigerer Freigabe gäbe es doch heute nichts anderes als vor 5, 15 oder 50 Jahren.

Was den Fahrkartenvertrieb angeht, wird es allerdings etwas schwieriger. Der ist meist nur den Verkehrsunternehmen vorbehalten, manchmal auch Verbünden oder Aufgabenträgern.

  • Fahrtkarten kaufen
  • Buchung, Öffnen multimodaler Angebote
  • Flexible ÖPNV-Angebote buchen und bezahlen
  • andere mobilitätsbezogene Dienstleistungen
  • ...

Go for it! Ich sagte schwieriger, nicht unmöglich. Keiner hindert dich, Entsprechendes zu entwickeln. Und wenn du irgendein (E)VU findest dass mit dir kooperiert, wäre sogar Punkt 1 deiner Liste gelöst. Insofern verstehe ich das Problem gerade nicht?

--
"Diese Preise sorgen dafür, daß die Bahn an anderer Stelle immer mehr rationalisieren und einsparen wird. Nicht oben in den Höhenluftbüros, nein, unten an der Basis auf dem Bahnsteig oder im Zug. Am Fahrkartenschalter. Bei den Ansagen." ~ Alibizugpaar


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum