Nein, ein Visionär. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Montag, 19.09.2022, 15:36 (vor 7 Tagen) @ sfn17

Hey.

Fußgängertiefebenen und auch Fußgängerbrücken waren im industriellen Denken auch noch der 1980er cool und faszinierend, aber heute will man das einfach nicht mehr.

Jo! Da fallen mir auch viele Dinge ein.

Solange aber der Neumarkt aber unbedingt der zentrale Busknotenpunkt bleiben soll und Autos da auch rumgurken sollen, wäre der Tunnel nicht die schlechteste Lösung. Und nicht immer ist Neues nur wegen des Neuem gut.

Leider regieren und wohnen aber auch in Osnabrück überwiegend Kleingeister. Für eine richtige Reform z.B. des Verkehrs fehlt da jeglicher Wille. Im Norden und Süden wird die Stadt durch Gebirge gebremst - da fehlt es halt an Horizont und Weitblick. Osnabrück ist eine höchst durchschnittliche Durchschnittsstadt - das einzig überdurchschnittliche ist der Durchschnitt selbst. Das darfst du hier aber nicht sagen- dann sind sie tödlich beleidigt. Wie Hannoveraner, wenn du denen sagst, dass du dort mit der Straßenbahn fährst (das ist da eine Stadtbahn bzw die U-Bahn).

Wird der Neumarkt denn mal autofrei?

Nein. Der wird BETON. Autos bleiben da. Busse auch. Radfahrer sind lästiges Nebenwerk. Fußgänger ebenfalls.

Alles wie gehabt also. Nur in modern.


https://www.google.com/search?q=Neumarkt+Osnabr%C3%BCck+Gutachten+&tbm=isch&ved...

dann wäre das doch perfekt für einen Park. Bäume, Blumen und Bänke lassen einen das Umsteigen vergessen.

Jo. Sowas gibt's in Zukunft nebenan am Ledenhof ...

Oder nutze den neugestalteten Schlossgarten. Da die Stadt für Wasserspiele nie Geld hat, hat man dort extra wieder welche installiert. Genial.

Übrigens, irgendein Lokalpolitiker faselte davon, dass Osnabrück ein Busnetz wie eine Halbmillionenstadt hätte. Das ist blanker Unsinn.

Das war kein Lokalpolitiker, sondern Stefan Grützmacher. Der Chefsanierer der Stadtwerke.

https://www.hasepost.de/stefan-gruetzmacher-soll-als-interimsmanager-die-stadtwerke-osn...

Man bereitet in geschicktem Zusammenspiel mit Dorfpostille und Politik Einschränkungen im Busverkehr vor. Nach der großen Netzreform vor ein paar Jahren wurde schon bald immer etwas ausgedünnt.

Jetzt beklagt die "Neue Osnabrücker Zeitung" öfters die miese Betriebsqualität und die vielen Ausfälle. Leider leider kann die Stadtwerke nichts ändern. Man zahlt doch nach Tarif (nach welchem, sagt man nicht) und sei sowieso ein toller Arbeitgeber - von der Billigtochter für Busfahrer erzählt man nur gaaaanz am Rande. Die Ausdünnungen sind also höhere Gewalt. Ab 2023 Samstags 15- statt 10-Minuten-Takt kommt als nächstes.

Grützmacher sagt: ÖPNV wie in der Weltstadt - das zahlen die Stadtwerke künftig nicht mehr. Es muss dann Bares von der Stadt geben. Wohlwissend, dass die es auch nicht hat.

Ja, natürlich fördern wir den ÖPNV hier. Mit der weltgrößten Elektrobusflotte zum Beispiel. Aber leider leider bremsen uns eben Putin, die Wirtschaft, die Bundes- und EU-Politik und überhaupt reichlich höhere Mächte aus. Kann man nix machen.

Wenn dann dieselben Dorfpolitiker, die den ÖPNV stärken wollen angeblich, jetzt lautstark rufen: Takt ausdünnen und dann aber zuverlässig fahren - dann kommt mir ein Bonmot von Dieter Nuhr in den Sinn: ich habe ja nichts dagegen, verar...t zu werden - aber ich erwarte, dass man sich Mühe gibt dabei.

Man darf bei all dem Elend nicht vergessen: in Osnabrück steht das mit Abstand wichtigste aller VW-Werke. Und das produziert Autos. Und nicht Busse. Nicht dass das nachher noch schließen muss. War doch mal KARMANN. Karmann Ghia - eine Legende. Was interessiert da so ein dösiger Bus. Zumal wenn er von VDL kommt und so rappelt und scheppert während der Fahrt, dass man spontan denkt, man sei auf ner Achterbahn auf der Kirmes.

Also, Blaschi, gehe auch Du mit der Zeit! :-D

Ich gehe.

Gleich aber erstmal zum Arzt. Aber nicht wegen der Visionen. Oder meines Größenwahns. Sondern aus profanen Gründen. Der letzte Gang rückt unaufhaltsam vor ...

Na ja, immerhin dutze mich in der NWB vorhin so eine Treckerfahrerlehrling - offensichtlich hielt der mich auch für einen Jungspund wie ihn.

Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum