Die DB Reiseauskunft aus Sicht der Briten (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 29.07.2022, 19:15 (vor 11 Tagen) @ frwi

die Reiseauskunft wäre die beste Möglichkeit, um in Europa Reisepläne zusammenzubasteln

Ja, das stimmt wohl. Trotz mangelnder Bekanntschaft mit anderen Auskunftssystemen finde ich die DB-Maschine ganz gut und habe nicht viele Verbesserungsvorschläge. Wünsche ich mir auf der bahn-Startseite den Direktlink zur Abfahrt/Ankunft zurück. Gab's mal, wurde weggeschnitten. Meine Fantasie reicht nicht zu ergründen, warum man sie weggenommen hat.

https://reiseauskunft.bahn.de/bin/bhftafel.exe/dn

Also gute* Auskunftsmöglichkeit, ja. Nur bekommt man es dann leider viel zu oft mit der deutschen Realität an den Bahnsteigen zu tun. Da wird es dann für mich eine Spur zu derbe und rustikal. Jede feine Vorab-Fahrplanung kann man dann zerreißen und in den Wind streuen. Teil schon direkt samstagmorgens um 6 Uhr, wenn man meint 'der Tag hat doch grad erst begonnen, was soll das alles hier jetzt schon wieder mit Ausfällen, Verspätungen und Anschlussverlusten'.


(* Bis auf die Spinnereien im Fall von Unwettern mit Ausfällen - fährt der Zug nun oder doch nicht?)

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."

Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum