Letzte Verbindung VDE8 München - Berlin: Verschlechterung! (Allgemeines Forum)

JumpUp, Mittwoch, 13.10.2021, 09:50 (vor 4 Tagen) @ Junior

Seit Eröffnung der VDE8 bildet der langsame ICE 1500/1700 die letzte Verbindung des Abends von München (ab 19:51 Uhr) nach Berlin. Er nimmt alle Zwischenhalte am Tagesrand mit: Erlangen, Bamberg, Coburg und Lutherstadt Wittenberg. Ein Zugteil fährt ab Erfurt Hbf weiter nach Leipzig. Die Ankunft in Berlin Hbf ist um 00:31 Uhr.

Neu wird der ICE 1100 als Sprinter von München (ab 19:56 Uhr) nach Berlin (an 23:50 Uhr) die letzte Verbindung nach Berlin darstellen. Wunderbar für Nürnberg und München - eine Katastrophe für Bamberg, Coburg und die gesamte Region Südthüringen/Oberfranken! Der bestehende "langsame" ICE 1500 verkehrt zwar weiterhin in bestehenden Fahrzeiten, er endet aber OHNE Anschluss nach Berlin in Leipzig - der Zugteil 1700 nach Berlin entfällt ersatzlos, auch via Halle gibt es keine Alternative.

Was heißt das konkret? Die letzte (Umsteige-)Verbindung von Coburg nach Berlin ist im Fahrplan 2022 neu schon Coburg ab 19:35 Uhr statt heute 22:06 Uhr! Und dabei passt das gesamte Fahrplankonzept der Region ideal auf den ICE 1500/1700. Tagesreisende von Berlin nach Südthüringen dürfte nun wieder aufs Auto umsteigen.

PS. Generell erachte ich die letzte Ankunft in Berlin Hbf aus Süden schon vor Mitternacht als zu früh. In Frankfurt oder Hamburg kommen die letzten ICE aus fast allen Richtungen erst gegen 1 Uhr an.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum