Tickets nach Italien (Allgemeines Forum)

bahnfahrerofr., Dienstag, 07.09.2021, 07:54 (vor 10 Tagen) @ oelschlegel

Problem ist dass innerhalb Italiens nur der Brennerverkehr, der ECE und einige Regioverbindungen auf DB-Sparpreise buchbar sind.

Wenn du gar kein Risiko eingehen willst und alles auf einem Ticket haben willst gibt es Verbindungen über den Brenner mit Regio ab Verona. Abfahrt in Hof bzw. Bayreuth frühmorgens mit RE 3402. Ankunft in Turin 19.38 uhr. Theoretisch gibt es auch noch ne spätere bepreisbare Verbindung. Beide kannst du bei der DB online bzw. am Schalter buchen.

Ansonsten stückeln wie vorgeschlagen in Chiasso oder Verona/Bologna (bis dahin DB-Sparpreis online möglich.

Chiasso hat den Vorteil dass du den Rest der Strecke problemlos im NV fahren kannst und daher nicht die Gefahr hast bei Verspätungen in der Reisekette irgendwelche Zugbindungen aufheben lassen zu müssen. Zudem dürfte es preislich die günstigste Variante sein. Falls dir der Preis via München-Lindau (ECE) zu hoch ist kannst du auch mal via Ulm/Schaffhausen oder via Ulm/Romanshorn (mit Schiffsanteil) eingeben. Ist oft günstiger, erfordert aber FV-Anteil im deutschen Abschnitt (IC Nürnberg-Aalen).

Ansonsten würde ich z.B. Hof-Bologna als DB Sparpreis und den FR Bologna-Torino in einem Vorgang im DB-Reisezentrum buchen, dann hast du zwar zwei Tickets aber wirst bei Verpassen des Anschlusses auf den nächsten FR umgebucht. Das gibt keine Probleme.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum