Umformuliert (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

M.S, Sonntag, 20.12.2020, 22:08 (vor 32 Tagen) @ 611 040

Es kann nicht sein, dass mir jemand ein EBE ausstellt der nochnicht mal 100% weiß ob mein Ticket gültig ist. Dann lieber lassen. Im Recht gibt es dafür den Rechtsgrundsatz: In dubio pro reo. (Im Zweifel für den Angeklagten)

Nicht unbedingt, ein EBE bzw. eine FN kann der Kunde anfechten. Stellt sich dabei heraus das du im Recht bist und das EBE irrtümlich ausgestellt wurde und somit falsch ist, wird die Sache fallen gelassen. Sicher nicht optimal, aber besser als ein neues Ticket kaufen, welches man dann nicht anfechten kann!

Ansonsten bist du an dem EBE in diesem Fall natürlich selbst Schuld!
M.S


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum