Die Masken bleiben ohnehin noch mehrere Jahre ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Sonntag, 17.05.2020, 11:16 (vor 130 Tagen) @ Dosto

Hallo.

Hier hilft nur das Tragen einer geeigneten Maske, die die Abgabe von Tröpfchen und Aerosolen an die Umgebung verhindert. Und das muss dann konsequent kontrolliert und durchgesetzt werden.

Geeignete Masken! Also nicht nur die derzeitigen Stofffetzen.

Ich stimme dir zu, als grundlegende Maßnahme ist das richtig. Der größtmögliche Abstand sollte dann on top noch oben drauf kommen. Da das freiwillig nicht klappt, braucht es Instrumente wie den Reservierungszwang.

Schöne Grüße von jörg


der grad erstmals bei der Völlerei beim Bahnhofsbäcker seine Daten hinterlegt hat. Wenn jetzt die Krankenkasse den Aufenthaltsbeginn mit der zeitgleichen EC-Karten-Buchung abgleicht und somit weiß, dass das der Blaschke war, der sich da Mett- und Eibrötchen und Coke reingeschüttet hat - da wird wohl bald ein Risikozuschlag fällig ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum