Russenerlebnisse, Kap. 1: Auf Abwegen & direkt zu den Russen (Reiseberichte)

Sören Heise @, Region Hannover, Freitag, 20.03.2020, 15:43 (vor 15 Tagen) @ Krümelmonster

Nochmal moin.

[image]

Die Variobahnen sind mittlerweile außer Betrieb, die älteren Hochflurbahnen fahren noch.

Wie gesagt, die Stadt ist nicht hässlich, hat aber sonst wenig Besonderes zu bieten – außer der wundertollen Sprache natürlich.

Da gibt es schon noch einiges, aber dafür sollte man nicht zur Zeit des Mittagsmondes kommen.
Freundlicherweise ist die Stadt (im Gegensatz zu den Bewohnenden) zweisprachig, das Schwedische ist dann doch leicher zu lesen - wenn man es denn kann.

Das WLAN funktionierte selbst in menschenleeren Gebieten gut, eine Ausnahme war ausgerechnet im Bereich der Grenze (und zwar auf beiden Seiten^^).

Ach, deshalb gilt das E-Visum nicht für Einreisen per Zug?

[image]

Rechts das Schloß von Wyborg.
Die letzten Neubauwagen für die Straßenbahn wurden übrigens im Jahr vor der Stillegung geliefert - Lowa-Wagen aus Gotha.

Viele Grüße
Sören

--
[image]

Verstehen Sie Bahnhof!
Europa: Linkliste Fahrplantabellen und mehr


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum