"DIE WELT" meint: Bahnbashing nervt! (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Donnerstag, 06.01.2022, 13:47 (vor 218 Tagen)

Hey.

Da meinte unser geschätzter J-C in einer anderen Diskussion noch, die DIE WELT sei eine Art BILD für Vermieter - und jetzt das: der Kommentator stört sich am ewigen Gejammer um die Pünktlichkeit.


Für alle positiv Denkenden hier der passende Artikel:

https://amp.welt.de/debatte/kommentare/article236059338/Puenktlichkeitsstatistik-Warum-...

Die Bahn hat mal wieder ein Pünktlichkeitsproblem. Nur drei Viertel aller ICEs und ICs seien im vergangenen Jahr pünktlich (...) angekommen. Die Realität, das vorweg, ist deutlich schlimmer. Aus der Praxis eines Bahn-Vielfahrers muss gesagt werden: Wer in Hamburg-Altona in den ICE nach München steigt, kommt nur in Ausnahmefällen zum erwarteten Zeitpunkt an. (...) Der Störfall ist beim Bahnfahren die Regel. (...) Welches Unternehmen bietet mehr Angriffsflächen als die Bahn mit ihren unbeholfenen Durchsagen, dem Zugchef-Denglisch, diesen unterwürfigen Pünktlichkeitsstatistiken, mit denen sie ihren Widersachern noch Munition liefert? (...) Bei der Verkehrsmittelwahl ging es schon immer nicht um die beste Alternative, sondern um die am wenigsten schlimme. Und das ist in vielen Fällen eben die Bahn. (...)


Na dann!

Schöne Grüße von jörg

der heute den Fernzug auch genießen konnte: zwischen Osnabrück und Hannover durchgängig einziger Fahrgast im Waggon! Jei! Nur die FV-übliche Ansageritis nervte etwas - obwohl das eine der wenigen Zugchefs war, die die Ansagen vernünftig hinbekommt..


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum