Welchen Absatz erhofft sich da die DB? (Fahrkarten und Angebote)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Montag, 17.05.2021, 13:18 (vor 76 Tagen) @ GibmirZucker

Hallo

vom Ansatz her richtig. Nur wer sich ein Auto zulegt, um damit mobil zu sein, finanziert das (nicht nur in dem Alter) oder bekommt einen ordentlichen familiären Zuschuß und gibt nicht 2399€ für eine BC100 aus.
Und mit U27 sind etliche im Studium und haben einen oder mehrere Jobs, um ihre laufenden Kosten zu bestreiten. Die wenigsten haben mit 27 oder jünger schon eine so exponierte Stellung in einem Unternehmen, dass sie fünf oder mehr Jahre praktische Berufserfahrung und das damit verbundene Gehalt haben.
Ich habe auch genug junge Kollegen/Kolleginnen, die entweder mit dem Auto oder mit der Bahn mobil sind. Und die mit der Bahn(ÖPNV) unterwegs sind, bestreiten die Kosten für das Ticket aus den monatlichen Einnahmen. Wenn man diese dann erzählen hört (egal ob mit der ohne Kind(er)) bleibt da am Ende nicht viel über. Bei etlichen ist sogar eine private Altersvorsorge entweder nicht vorhanden oder gerade so noch mit 20 oder 30€ im Monat drin.
Von daher glaube ich nicht an einen durchschlagenden Verkaufserfolg in dem Segment, lasse mich aber nach Abschluss der Aktion gern eines besseren belehren, wenn doch Neukunden im Bereich von 5000 bis 10000 hinzukommen bei den BC100.

--
Gruß
Uwe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum