Darum sind die ICE2-Sitze so unbeliebt! (Allgemeines Forum)

Benjamin.Keller, Freitag, 26.03.2021, 18:51 (vor 25 Tagen) @ Ersatzzugeremit
bearbeitet von Benjamin.Keller, Freitag, 26.03.2021, 18:52

Das Problem ist beim ICE2 - zumindest in der von mir genutzten 2. Klasse - die Form der Sitzschalen, welche die Leiber längerer Zeitgenossen in eine ständige Rundrücken-Haltung zwingt. Bei kleineren Menschen scheint das nicht so relevant zu sein, aber bei Personen wie mir (1,98 m Länge) ist das Fahren in diesen Sitzen eine regelrechte Qual. Erträglich wird es nur, wenn ich mir eine Sofarolle in Hüfthöhe zwischen Rücken und Sitz klemme.

Genau!

Wenn ich gerade mit den Schultern oben am Sitz anlehne sind zwischen dem mittleren Rücken und dem Sitz gefühlte 10cm Platz und man wäre gezwungen einen unfassbar ungesunden Rundrücken zu machne. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen wie kleinere Menschen darin gut sitzen können? Der Sitz müsste ihnen doch den Kopf nach vorne biegen/drücken!?

Alternativ ziehe ich dann die Sitzschale maximal runter, so dass ich NRW-Berlin v.v. geradeso aushalte - stoße dann aber dauernd mit den Knien an den Vordersitz.

Die Sitzform des ICE4 hingegen finde ich eigentlich recht gelungen, da hier der Rücken an der richtigen Stelle unterstützt wird.

Ja, den Eindruck hatte ich auch.

Beim ICE4 ist für mich eher der zu kleine Sitzabstand das Problem.

Jep.


Aber wahrscheinlich ist es eh alles schwierig. Ich hatte zum Beispiel mal das Gefühl im Dosto-IC recht bequem zu sitzen und habe trotzdem Rückenschmerzen bekommen zu haben. Wobei ich bei Fahrt 2 und 3 dann keine Rückenschmerzen mehr hatte. Hm... Ich würde die Dosto-IC den ICE2 jederzeit vorziehen - sitzweise.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum