ZM: Bald Euroduplexe als innerdeutsche ICE-Konkurrenz? (Allgemeines Forum)

Paladin, Hansestadt Rostock / Stralsund, Montag, 15.02.2021, 16:44 (vor 16 Tagen) @ Alphorn (CH)

Laut dieser Meldung gibt es Interessenten (nicht die DB), die den Avelia Euroduplex in Deutschland betreiben wollen.

Ich bezweifle, dass sowas eine kritische Masse erreichen kann. Aber immerhin: In Italien hält sich NTV als Konkurrenz-Fernbahn.

Ich halte sowas für sehr ambitioniert einfach aus dem Grund, dass es nicht zentralisierten Paradestrecken gibt wie in Italien (Mailand/Venedig-Bologna-Rom) oder in Spanien Madrid-Barcelona, wo man den relevanten Fernverkehr bündeln kann. Flixtrain ist ja an Hamburg-Berlin bereits dran, was im Quell-Ziel-Verkehr vermutlich noch am ertragreichsten sein soll. Ansonsten ... Köln-Frankfurt wäre noch eine HGV-Paradestrecke, aber da als Fremdanbieter einzelne Züge fahren lassen wird aufgrund des fehlenden Netzes eigener Verbindungen nicht funktionieren.

Flixtrain versucht es ja (bzw. hat es versucht), einzelne Strecken zu bedienen, von Takt keine Spur. Ich halte es daher für unwahrscheinlich, dass die DB Fernverkehr so schnell relevante Konkurrenz in Deutschland bekommen wird.
Vielleicht noch am ehesten auf Hamburg-Berlin-Nürnberg-München?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum