Mit der Strassenbahn mit Karacho und durch die Schleife. (Reiseberichte)

martarosenberg, Montag, 13.01.2020, 00:15 (vor 207 Tagen) @ J-C, gefällt einem Benutzer

Von der Strassenbahn kenne ich:

Dresden, vor vielen Jahren (zwischen 2004 und 2007). Strecke der Linie 2 zwischen Cottaer Str. und Hebbelplatz war wegen Bauarbeiten Dicht. Wegen Niederschlages auch die Unterfuehrung an der freiberger Strasse. Ich spaet abends in der 7 vom Hbf kommend. Durchsage dass man Umleitung fuehre. Aus irgend welchen Gruenden konnte man auch Cottaer Strasse zur Tharandter Str. dann nicht fahren, also nochmal Durchsage in legerem Ton: "... dann fahren wir jetzt halt nach Leutewitz durch die Schleife und ueber Hebbelplatz - Conertplatz nach Gorbitz".

Und dann ging es ab die Post.

Durch Schneegestoeber fast ohne Halt (nur an haltzeigenden Ampeln) mit Karacho nach Leutewitz hinter, durch die Wendeschleife gehackt(!), wieder das Stueckchen Zurueck zum Abzweig Richtung Loebtau. Danach wurde es wieder gemuetlicher, weil Fahrgastwechsel stattfanden.

Was fuer eine Fahrt. Der Schnee tat sein uebriges, schaffte eine gewisse Grundruhe und Jungfraeulichkeit.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum