Eine Frage an die Fahrgastrecht-Experten (Allgemeines Forum)

EDO, Dienstag, 07.05.2024, 18:02 (vor 19 Tagen)

Ich habe eine Fahrt gebucht, Abfahrt 8:23 Uhr, Ankunft 16:34 Uhr. Wegen Baustellen ist die Fahrt so nicht fahrbar. Sofern keine Anschlussverluste auftreten, erreiche ich mein Ziel (frühestens) laut aktuellem Fahrplan um 18:34 Uhr.

Da eine Ankunft am frühen Nachmittag nicht mehr möglich ist, überlege ich, später zu fahren. Um 10:23 Uhr. Dann komme ich laut aktuellem Fahrplan um 20:34 Uhr am Zielbahnhof an. Es bleibt aber bei einer „Netto-Verspätung“ von 2 Stunden.

Wenn ich Fahrgastrechte beantrage, kann ich dann die tatsächliche Ankunft am Zielbahnhof angeben oder bestehen gar keine Fahrgastrechte mehr, da ich die Fahrt nicht wie gebucht um 8:23 Uhr angetreten habe? Danke für Eure Antworten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum