[CZ] CRRC Züge für RegioJet - ein Reisebericht auf zdopravy (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 05.02.2024, 11:58 (vor 23 Tagen)
bearbeitet von J-C, Montag, 05.02.2024, 11:59

Link (zdopravy.cz)


Die Passagiere können die Strecke zwischen Ústí nad Labem und Kolín ausprobieren.

RegioJet hat heute einen Testbetrieb der chinesischen Sirius-Einheit mit Passagieren gestartet. Die Fahrgäste können ihn in den nächsten drei bis vier Monaten auf der Schnellzuglinie R23 zwischen Ústí nad Labem und Kolín treffen.

Wir haben das neue Gerät, das sich seit mehreren Jahren in der Tschechischen Republik befindet, bei der ersten Fahrt von Ústí nad Labem nach Kolín getestet. Es handelt sich um die Einheit 665.002, die vom weltweit größten Unternehmen im Bereich der Schienenfahrzeuge, CRRC, hergestellt wurde.

Der chinesische Fußabdruck zeigt sich vor allem im Interieur, sowohl in der Qualität einiger Elemente als auch im Layout selbst. Die Sitze sind vor allem für kleinere Personen gedacht, was Passagiere über 190 cm Körpergröße zum Beispiel an der Position der Kopfstütze bemerken werden. Stellenweise wirkt das Interieur sehr preiswert.

Der Zug beinhaltet die Business Class. Selbst in dieser teureren Klasse (in der ein Ticket derzeit nur wenige Kronen mehr kostet als für die 2. Klasse) beeindruckt die etwas minderwertige Verarbeitung: Man lehnt sich einfach an den Tisch und er bewegt sich. Anders als in der Economy Class gibt es an jedem Sitz Steckdosen. Sie werden sie definitiv nicht in der Economy Class oder in jedem Doppelsitz finden, sie sind eher zufällig platziert. Für einen Fahrgast, der es gewohnt ist, Elektronik im Zug fast überall aufzuladen, ist das eine eher unangenehme Überraschung.

In der Economy Class gibt es verschiedene Arten von Sitzplätzen, die jedoch alle eines gemeinsam haben: Sie sind eher für kleinere Figuren geeignet. Stehplätze mit der Möglichkeit, sich zurückzulehnen, sind eine Seltenheit. RegioJet verkauft keine Tickets für diese Sitzplätze. Die Gedanken des Ryanair-Chefs zum Stand-up-Fliegen waren die ersten, die sich in einem chinesischen Zug auf tschechischen Schienen materialisierten. Leo Express, der die Einheiten ursprünglich bestellt hatte, war an der Innenraumkonzeption beteiligt.

Aber das völlig subjektive Gefühl der Fahrt ist gut: Das Gerät ist leise. Auf der Strecke mit dem Spitznamen "Rechtes Ufer", die in vielen Abschnitten nicht in idealem Zustand ist, geht es ruhig zu. Im Vergleich zu europäischen Einheiten dauert es ungewöhnlich lange, bis die Tür geöffnet ist. Die Einheit verfügt über sechs Wagen, aber zwei Wagen wurden von chinesischen Technikern für ihre Bedürfnisse übernommen.

RegioJet wird die Einheit täglich in den Schnellzügen 1305 (8:36 Uhr, Ústí nad Labem – Kolín 10:40 Uhr) / 1304 (Kolín 11:14 Uhr – Ústí nad Labem 13:17 Uhr) / 1311 Ústí nad Labem 14:36 Uhr – Kolín 16:40 Uhr und 1310 (Kolín 17:14 Uhr – Ústí nad Labem 19:17 Uhr) einsetzen.

RegioJet führt seit Anfang des Jahres den Probebetrieb für CRRC durch, wobei die Einheiten insgesamt 50.000 Kilometer zurücklegen sollen, davon 2.000 Kilometer ohne Passagiere. Diese Kilometer wurden von den Einheiten auf der Strecke von Přerov nach Otrokovice gesammelt.

Die Sirius-Einheit ist Zweisystem-Einheit (25 kV / 3 kV), hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, bietet Platz für 300 Passagiere und hat eine Länge von 111,2 Metern. Es besteht aus sechs Teilen, ein Fahrgestell bedient immer zwei nebeneinander liegende Karosserien. Das Gehäuse ist aus Aluminium. Der Zug ist mit dem ETCS-System ausgestattet. Leo Express hatte drei Einheiten bestellt und hatte eine Option auf weitere 30. Er trat wegen Lieferverzögerungen vom Vertrag zurück. In der Tschechischen Republik sind zwei Geräte für Langzeittests auf dem Rundgang des Eisenbahnforschungsinstituts aufgetaucht.

Im Artikel sind auch einige Bilder zu finden - auch von den Stehsitzen, die Leo anscheinend vorgesehen hat und mit denen RegioJet nicht so viel anfangen kann.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum